Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ehingen: Ungebremst aufgefahren – zwei Verletzte
Rote Ampel
Symbolfoto: Rawf8 - Fotolia

Ehingen: Ungebremst aufgefahren – zwei Verletzte

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich am 20.05.2020, kurz vor 18.00 Uhr, in Ehingen, in der Biberacher Straße ein Verkehrsunfall, bei dem sich zwei Menschen verletzten.
An einer Ampel standen drei Fahrzeuge, was ein 38-Jähriger zu spät erkannte. Fast ungebremst fuhr er auf und schob die drei Autos aufeinander. Im hintersten Wagen, einem Citroen, erlitten Fahrerin und Beifahrerin leichte Verletzungen. Sie mussten sich ärztlich behandeln lassen. Den Schaden an den vier Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 22.000 Euro. Der 38-Jährige sieht jetzt einer Strafanzeige entgegen.

Tipp der Polizei: „Die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht“ fordert nicht ohne Grund die Straßenverkehrsordnung. Denn nicht nur das eigene Auto muss beherrscht werden. Andere Fahrzeuge, Fußgänger, der Zustand der Straße, das Wetter, die Tageszeit: Alle diese Dinge wirken sich auf den Fahrer aus. Wer sich dann noch von Mitfahrern oder Technik, wie etwa Radio oder Telefon, ablenken lässt, begibt sich schnell in Gefahr und gefährdet damit auch andere.

Anzeige
WhatsApp chat