Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: In Einkaufszentrum keine Mund-Nasen-Maske getragen
Blaulicht Blaulichtbalken
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: In Einkaufszentrum keine Mund-Nasen-Maske getragen

Am 23.05.2020, kam es gegen 14.15 Uhr in einem Einkaufszentrum in der Bahnhofstraße in Neu-Ulm zu Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz sowie zu einer Beleidigung durch drei rumänische Staatsbürger.
Zwei Männer und eine Frau wurden durch die Sicherheitsdienstmitarbeiter angesprochen und mehrfach dazu aufgefordert die vorgeschriebenen Masken aufzusetzen. Nachdem diese Aufforderungen ins Leere liefen, wurde durch die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes die Polizeiinspektion Neu-Ulm verständigt. Dies führte dazu, dass die Frau einen der Mitarbeiter als „Arschloch“ bezeichnete.

Beim Eintreffen der eingesetzten Streifenbesatzungen zeigten sich die drei Rumänen immer noch uneinsichtig, woraufhin ihnen ein Platzverweis erteilt wurde. Diesem Platzverweis kam nur einer der Dreien nach, was dazu führte, dass die beiden anderen in Gewahrsam genommen und auf hiesige Dienststelle verbracht wurden.

Alle drei Personen erwartet nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz. Gegen die Frau, die den Sicherheitsdienstmitarbeiter beleidigt hat, wird zusätzlich eine Strafanzeige wegen der Beleidigung erstellt.

Anzeige
WhatsApp chat