Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Streit eskaliert – vor Gaststätte mit Messer zugestochen
Messer Mann Messer Hand
Symbolfoto: sasun Bughdaryan - Fotolia

Ulm: Streit eskaliert – vor Gaststätte mit Messer zugestochen

Mit einem Messer soll am frühen Samstag, am 23.05.2020, in Ulm ein Mann auf seinen Kontrahenten eingestochen haben.
Ein 26-Jähriger und seine Freundin kamen kurz nach Mitternacht in eine Gaststätte in der Keplerstraße. Dort kam es zu einem Streit mit einem 34-Jährigen. Daraufhin musste der 26-Jährige mit seiner Begleitung die Gaststätte wieder verlassen. Vor der Gaststätte trat der 26-Jährige wohl gegen die Tür und warf noch einen Tisch um. Kurze Zeit später verließ der 34-jährige Gast ebenfalls die Gaststätte. Vor der Gaststätte kam es dann wohl zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beiden Männern. In dessen Verlauf soll nach Angaben der Polizei der 26-Jährige ein Messer gezogen und damit den 34-Jährigen verletzt haben. Danach sei der Verdächtige zu Fuß geflüchtet.

Mehrere Polizeistreifen suchten sofort nach dem mutmaßlichen Täter und trafen diesen noch in der Nähe des Tatortes an. Sie nahmen den Mann vorläufig fest und fanden bei ihm auch die mutmaßliche Tatwaffe. Der Rettungsdienst brachte den Verletzten in ein Krankenhaus, welches er zwischenzeitlich wieder verlassen konnte.

Jetzt ermittelt die Ulmer Polizei den genauen Hergang der Tat. Der Verdächtige sieht dem Strafverfahren auf freiem Fuß entgegen.

Anzeige
WhatsApp chat