Home » Blaulicht-News » Landkreis Dillingen a. d. Donau. » News Raum Dillingen a. d. Donau. » Bissingen: Weiterer Todesfall eines Pro Seniore Bewohners – Situation aber weitgehend entspannt
Corona-Abstrich
Bild eines Röhrchens mit einem Abstrichstäbchen. Foto: Mario Obeser

Bissingen: Weiterer Todesfall eines Pro Seniore Bewohners – Situation aber weitgehend entspannt

Grundsätzlich positive Nachrichten gibt es vom Pro Seniore in Bissingen zu vermelden. So sind inzwischen alle positiv getesteten Bewohner bis auf eine Person, die sich bereits seit mehreren Wochen in stationärer Behandlung im Krankenhaus befindet und dort erst nach einer Genesung entlassen wird, wieder genesen.

Ein weiterer 73-jähriger Bewohner, der vorgestern kurzfristig stationär behandelt werden musste, ist in der Nacht vom 26.05.2020 allerdings im Krankenhaus Dillingen mit einem COVID-19 Nachweis leider verstorben. Er war zuvor negativ getestet worden, schon lange immobil und in einem Einzelzimmer isoliert gewesen. Deshalb geht das Gesundheitsamt davon aus, dass sich weitere Bewohner nicht infiziert haben. Ungeachtet dessen, wird das Gesundheitsamt sehr zeitnah erneut alle bislang negativ getesteten Bewohnern und Mitarbeitern erneut testen.

Der erneute Todesfall hat deshalb zunächst keine Auswirkungen auf die vom Gesundheitsamt zuletzt verfügten Maßnahmen. Von den positiv getesteten Mitarbeitern und deren Kontaktpersonen sind inzwischen bis auf wenige alle genesen. Diese sind zwischenzeitlich aus der Quarantäne entlassen und dürfen wieder ihrer geregelten Arbeit nachgehen.

Im Hinblick auf die aktuelle Situation wurden vor Kurzem im Pro Seniore für die letzten Bewohner die Quarantänemaßnahmen aufgehoben. So sind alle erkrankten Bewohnern, die im Obergeschoss untergebracht waren, inzwischen genesen und negativ getestet worden.

Ebenso haben alle Bewohner, die als Kontaktpersonen galten und in den Bereichen des Erdgeschosses isoliert waren, ihre 14-tägige Quarantänezeit überstanden. Seit dem 11.05.2020 sind keine Neuerkrankungen mehr aufgetreten. Alle Isolierbereiche konnten deshalb aufgehoben werden.

In der Konsequenz dürfen die Bewohner deshalb die Einrichtung jederzeit verlassen, müssen allerdings wie jeder andere die Mindestabstände einhalten und Masken tragen. Noch im Verlauf dieser Woche ist zum Abschluss der Maßnahmen eine Begehung durch das Gesundheitsamt vorgesehen.

Ungeachtet dessen müssen alle Schutzmaßnahmen, die das Infektionsschutzgesetz im Notfallplan Corona-Pandemie für Pflegeeinrichtungen vorsieht, sowohl von der Einrichtung selbst als auch von den Bewohnern sowie den Besuchern auch zukünftig beachtet und umsetzt werden.

Im Pro Seniore Bissingen wurde der erste Bewohner am 06.04.2020 positiv getestet. Im weiteren Verlauf sind insgesamt 71 von 87 Bewohnern positiv getestet worden. Die anderen 16 Bewohner wurden regelmäßig getestet, waren jedoch stets negativ.

Von den insgesamt 71 positiv getesteten Bewohnern sind 24 verstorben. 45 Bewohner sind wieder genesen und konnten deshalb aus der Quarantäne entlassen werden. Im Landkreis Dillingen hat sich die Zahl der in Verbindung mit Covid-19 verstorbenen Menschen damit auf 27 erhöht.

 

Anzeige
WhatsApp chat