Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Stadtbergen: Pkw-Fahrer flüchtet nach Unfall mit Straßenbahn
Kelle Kontrolle
Symbolfoto: Racle Fotodesign - Fotolia

Stadtbergen: Pkw-Fahrer flüchtet nach Unfall mit Straßenbahn

Ein offenbar berauschter 65-jähriger Autofahrer kollidierte am 26.05.2020 in Stadtbergen mit einer Straßenbahn und fuhr einfach weiter. Diese Flucht dauerte allerdings nicht lange.
Gegen 08.45 Uhr, querte eine Straßenbahn der Linie 3 von der Endhaltestelle Stadtbergen kommend die Bismarckstraße. Ein 65-jähriger VW-Fahrer bog zeitgleich von der Hagenmähderstraße kommend nach links in die Bismarckstraße ein und übersah dabei die querende Straßenbahn. Der Pkw-Fahrer erfasste das Heck der Straßenbahn und fuhr trotz eines erheblichen Schadens an Straßenbahn und Pkw ohne Anzuhalten weiter. Von der Bismarckstraße aus flüchtete der 65-Jährige in die Elias-Holl-Straße, wo zu diesem Zeitpunkt zufälligerweise eine Streife der Polizeiinspektion Augsburg 6 eine Standkontrolle im Rahmen von Verkehrsüberwachungsmaßnahmen durchführte. Die Beamten wurden auf den unfallbeschädigten Pkw aufmerksam, hielten diesen an und konnten dadurch die nur wenige Sekunden vorher stattgefundene Verkehrsunfallflucht klären. Der 65-Jährige zeigte deutliche Anzeichen auf einen vorangegangenen Konsum von Rauschmitteln und gab an, von einem Verkehrsunfall nichts zu wissen. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 7.000 Euro.

Auf Anordnung einer Ermittlungsrichterin wurde beim Beschuldigten eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen ihn wird wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Unfallzeugen gesucht
Die Polizeiinspektion Augsburg 6 bittet unter der Telefonnummer 0821/323-2610 um Zeugenhinweise zur weiteren Klärung des Unfallhergangs.

Anzeige
WhatsApp chat