Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » 46-jähriger Biker überschlägt sich bei Laichingen
ADAC Rettungshubschrauber in der Luft
Symbolfoto: Mario Obeser

46-jähriger Biker überschlägt sich bei Laichingen

Schwere Verletzungen zog sich am Mittwochabend, den 27.05.2020, ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall bei Feldstetten zu.
Gegen 20.30 Uhr fuhr das Motorrad von Feldstetten in Richtung Suppingen. In einer Linkskurve kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab. Es fuhr durch die Böschung und rollte auf einen Acker. Dort überschlug sich das Zweirad. Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall schwer. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in eine Klinik. Das Krad war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Ein Abschlepper barg es. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf ungefähr 1.000 Euro.

Tipp der Polizei: Zweiräder haben keine Knautschzone. Stürze von Krafträdern können auch bei niedrigen Geschwindigkeiten böse ausgehen. Die Polizei empfiehlt Neueinsteigern und Wiedereinsteigern sich mit dem Fahrzeug vertraut zu machen. Anfahren und Bremsen, die richtige Dosierung von Gas, Vorderrad- und Hinterradbremse erfordern Fingerspitzengefühl. Auch die Balance und das Kurvenfahren erfordern Übung.

Anzeige
WhatsApp chat