Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Günzburg: Drei Auffahrunfälle mit Sachschäden
Auffahrunfall Kollissionsalarm Tacho
Symbolfoto: bluedesign - Fotolia

Günzburg: Drei Auffahrunfälle mit Sachschäden

In Günzburg war es am 27.05.2020 zu insgesamt drei Verkehrsunfällen gekommen, bei denen Fahrzeuge aufeinander auffuhren.

In der Schlachthausstraße aufgefahren
Gestern Nachmittag befuhren eine 52-Jährige und eine 31-Jährige mit ihren Pkws die Schlachthausstraße. Hierbei mussten sie verkehrsbedingt abbremsen. Eine ihnen nachfolgende 18-jährige Pkw-Fahrerin erkannte dies zu spät. Sie fuhr auf den Pkw der 52-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralles wurde deren Pkw wiederum auf das Fahrzeug der 31-Jährigen geschoben. Insgesamt entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro.

Kollision in der Ulmer Straße
Eine 32-jährige Pkw-Fahrerin musste gestern in der Ulmer Straße verkehrsbeding anhalten. Ein ihr nachfolgender 66-jähriger Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät bzw. schätzte die Situation falsch ein.
und fuhr auf das Fahrzeug der 32-Jährigen auf. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Rückwärts aufgefahren
Eine 31-Jährige fuhr gestern gegen 15.00 Uhr mit ihrem Pkw in der Albert-Höfer-Straße rückwärts. Dabei übersah sie einen von hinten herannahenden Pkw, welcher von einer 59-Jährigen gefahren wurde. Beim Zusammenstoß der beiden Pkw entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro.

Anzeige
WhatsApp chat