Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Senden: Betrunkener verursacht rund 50.000 Euro Sachschaden
Polizeifahrzeug BMW
Symbolfoto: Mario Obeser

Senden: Betrunkener verursacht rund 50.000 Euro Sachschaden

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich Donnerstagabend, den 28.05.2020, an der Einmündung der Römerstraße in die Kemptener Straße in Senden.
Ein 71-jähriger Rentner aus Senden bog mit seinem Pkw von der Römerstraße nach rechts in die Kemptener Straße ein und kam dabei so weit nach links, dass er mit einem Pkw, der auf der Kemptner Straße als Linksabbieger wartete, zusammenstieß. Der Unfallverursacher erlitt dabei leichte Verletzungen. Da bei dem Verursacher eine erhebliche Alkoholisierung festgestellt wurde, musste er sich anschließend einer Blutentnahme unterziehen – sein Führerschein wurde sichergestellt. Beide beteiligten Fahrzeuge wurden stark beschädigt – es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 50.000 Euro.

An der Unfallstelle lief eine größere Menge Kraftstoff aus. Deshalb musste die Kreuzung vorübergehend komplett gesperrt werden. Feuerwehr und Straßenmeisterei kümmerten sich um das Abbinden der Flüssigkeiten. Abschließend wurde die Fahrbahn mit einer Spezialmaschine gereinigt.

Anzeige
WhatsApp chat