Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » A8/Dornstadt: Pkw kracht ins Stauende
Polizeifahrzeuge BW
Symbolfoto: Mario Obeser

A8/Dornstadt: Pkw kracht ins Stauende

Wie die Polizei berichtet, staute sich am 02.06.2020, gegen 11.00 Uhr, der Verkehr auf der A8 in Richtung Stuttgart. Eine 19-Jährige erkannte das zu spät, als sie sich dem Stauende näherte.
Sie bremste zwar noch stark ab, fuhr aber trotzdem auf einen Toyota auf. Durch den heftigen Aufprall wurden die 19-Jährige und ihre Beifahrerin leicht verletzt. Die Insassen des anderen Fahrzeugs blieben unverletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 25.000 Euro. Sie ermittelt jetzt gegen die 19-Jährige. Die sieht einer Strafanzeige entgegen.

Ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht fordert die Straßenverkehrsordnung. Sie wird sogar noch konkreter: „Es darf nur so schnell gefahren werden, dass innerhalb der übersehbaren Strecke gehalten werden kann“, sagt die Verordnung zum Thema Geschwindigkeit. Das gilt auch auf Autobahnen. Denn immer kann ein Hindernis auf der Straße sein: ein Unfall, ein Tier, es gibt viele denkbare Situationen, die ein Anhalten erfordern. Der darauf achtet, kann Unfälle vermeiden. Damit alle sicher ankommen.

Anzeige
WhatsApp chat