Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Leipheim/A8: Touristenprivileg überschritten
Blaulicht Polizei
Symbolfoto: Mario Obeser

Leipheim/A8: Touristenprivileg überschritten

Am 15.06.2020, kontrollierten nachmittags Zivilfahnder der Verkehrspolizei Neu-Ulm auf dem Parkplatz der Tank- und Rastanlage der A8 bei Leipheim einen Linienbus.
Dieser war in Richtung Serbien unterwegs. Bei einem der Fahrgäste, einem 54-jährigen Serben, ließ sich feststellen, dass dieser das Touristenprivileg von maximal 90 Tagen um satte 140 Tage überschritten hatte. Diese Missachtung der Besuchsdauer im Inland stellt einen Verstoß nach dem Aufenthaltsgesetz dar und für das nun anstehende Strafverfahren musste der Mann eine Sicherheitsleistung in Höhe von 300 Euro an Ort und Stelle hinterlegen.

Anzeige