Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Weißenhorn » Weißenhorn: Wasser im Benzin einer Tankstelle – Motorschaden droht
Zapfsäule Tankstelle
Symbolfoto: Pixabay

Weißenhorn: Wasser im Benzin einer Tankstelle – Motorschaden droht

Wer am 15.06.2020 und 16.06.2020 bei der V-Markt-Tankstelle in Weißenhorn Superbenzin E5 getankt hat, sollte den Artikel lesen.
Am Freitag, 19.06.2020, teilte ein Autofahrer der Polizeiinspektion Weißenhorn mit, dass er nach der Betankung seines Fahrzeuges am 15.06.2020 an der Tankstelle des V-Marktes in Weißenhorn, einen Schaden an seinem Pkw feststellte. Dabei sei durch eine Fachwerkstatt Wasser im Kraftstoff seines Pkw festgestellt worden, wodurch letztlich ein möglicher Schaden an diesem entstand. Der Geschädigte teilte dies unmittelbar dem Personal des V-Marktes mit, welche weitere Maßnahmen einleiteten und die Zapfsäulen für weitere Betankungen sperrten. Aufgrund weiterer Ermittlungen wurde bekannt, dass durch den Starkregen am 15.06.2020 Regenwasser in den Superbenzintank (E5) der Tankstelle gelangt war und das Benzin dadurch verunreinigt wurde. Bei einer Betankung der Fahrzeuge ist gegebenenfalls mit einem Schaden am Pkw zu rechnen.

Hinweis:
Betroffene Autofahrer, welche in der besagten Zeit zwischen 15.06. und 16.06.2020, Superbenzin (E5) an der V-Markt Tankstelle in Weißenhorn getankt und Unregelmäßigkeiten an ihrem Pkw festgestellt haben, sollen sich bitte bei der V-Markt Filiale in Weißenhorn oder über das Kontaktformular auf der Internetseite des V-Marktes melden.

Anzeige