Home » Blaulicht-News » News Raum Göppingen » Göppingen: Brand eines Gebäudes bei Schleifarbeiten
Feuerwehrfahrzeug seitlich
Symbolfoto: Mario Obeser

Göppingen: Brand eines Gebäudes bei Schleifarbeiten

Am Montagnachmittag, den 22.06.2020, musste die Feuerwehr in Göppingen einen Brand löschen.
An dem Gebäude in der Heininger Straße werden derzeit Renovierungsarbeiten durchgeführt. Kurz nach 16.00 Uhr war ein 55-Jähriger im Bereich eines Dachfensters mit dem Trennschleifer beschäftigt. Durch den Funkenflug geriet zunächst eine Folie in Brand. Die Flammen griffen auf eine hölzerne Dachverkleidung über. Zwei Arbeiter versuchten, den Brand mit Feuerlöschern zu löschen, jedoch ohne Erfolg. Die Feuerwehr kam und löschte die Flammen. Bei den vorherigen Löschversuchen hatte sich ein 39-Jähriger leicht verletzt.

Im Gebäude befanden sich beim Ausbruch des Feuers etwa zehn Menschen, die rechtzeitig ins Freie gingen und unverletzt blieben. Jetzt ermittelt die Polizei aus Göppingen wegen Fahrlässiger Brandstiftung. Der entstandene Sachschaden dürfte etwa bei etwa 20.000 Euro liegen.

Anzeige