Home » Blaulicht-News » Landkreis Donau-Ries » News Raum Donauwörth » Fünfstetten: Unfall beim Einfahren auf die Kreisstraße
Polizeifahrzeug Schriftzug Polizei Front
Symbolfoto: Mario Obeser

Fünfstetten: Unfall beim Einfahren auf die Kreisstraße

Ein anderes Auto übersehen hatte am 23.06.2020 der Fahrer eines Pkw, was zu einem Verkehrsunfall führte.
Ein 39-jähriger Fünfstettener wollte am Morgen des gestrigen Dienstag, um 06.30 Uhr, mit seinem Pkw von der Sulzdorfer Straße auf die Kreisstraße DON 20 einbiegen. Dabei übersah er einen von links herannahenden, vorfahrtsberechtigten 62-jährigen Genderkinger, der ersten Ermittlungen zufolge keine Möglichkeit mehr hatte auszuweichen. Die beiden Pkw kollidierten frontal, wurden jeweils im Frontbereich massiv beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 13.000 Euro. Die auslaufenden Betriebsstoffe wurden von der Abschleppfirma gebunden. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr. Die Beamten vor Ort zeigten den verursachenden 39-Jährigen wegen des Vorfahrtsverstoßes an.

Anzeige