Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Wiederholte Igel-Rettung aus Bohrloch
Igel Bohrloch gerettet 25062020
Fotos: Berufsfeuerwehr Augsburg

Augsburg: Wiederholte Igel-Rettung aus Bohrloch

Gestern, am 25.06.2020, gegen 21.15 Uhr, wurde das Kleinalarmfahrzeug der Berufsfeuerwehr Augsburg zum Paradiesgäßchen gerufen.
Ein Igel war in ein über 1,0m tiefes Bohrloch gefallen und konnte nicht mehr raus. Eine aufmerksame Anwohnerin meldete das Tier in Not, der Integrierten Leitstelle Augsburg. Mit einer Schlinge konnte der Igel gerettet werden. Schwierig war nur, dass der eingeigelte Igel fast die gleichen „Außenmaße“ wie das Bohrloch hatte. Die wohl bald werdende Igel Mama blieb unverletzt. Die Igelschwangerschaft ist wie so oft eine Vermutung, sah aber auch nicht eingeigelt nett und kugelrund aus.

Nicht der erste Igel in einem der Bohrlöcher
Bereits am 10.06.2020, gegen 21.25 Uhr, rettete die Berufsfeuerwehr Augsburg an dieser Baustelle im Paradiesgäßchen einen anderen Igel in einem anderen Bohrloch. Die Anwohnerin machte damals die Baufirma darauf aufmerksam.

Anwohnerin kontrolliert nun ständig
Jetzt geht die aufmerksame Anwohnerin mehrmals am Tag zur Baustelle und kontrolliert die wirklich unzähligen Bohrlöcher.

Anzeige