Home » Allgemein » Deutschland & Welt » Zum Bergwandern gegangen: 39-Jähriger aus Ulm vermisst
Dr Felipe Ulm
Dieser Mann wird seit 23.06.2020 in Ulm vermisst. Hinweise bitte an die Polizei. Foto: Polizei/ Montage: Obeser

Zum Bergwandern gegangen: 39-Jähriger aus Ulm vermisst

Seit vergangenen Dienstag, den 23.06.2020, fehlt der 39-Jährige aus Ulm, der sich in die Berge zum Wandern abgemeldet hatte. Polizei bittet um Hinweise.
Bekannte und Polizei befürchten nun, dass dem vermissten Dr. Felipe C.-S. etwas zugestoßen sein könnte oder er sich in einer hilflosen Lage befindet. Die Lebensgefährtin meldete sich am Samstag bei der Ulmer Polizei. Sie schilderte, dass der 39-Jährige sich am frühen Dienstag zuletzt bei ihr gemeldet hatte. Er kündigte an, in die Berge zu wollen. um dort zu wandern. Konkret wollte er zur Hermann-von-Barth-Hütte im Lechtal und weiter zum Prinz-Luitpold-Haus bei Bad Hindelang im Allgäu. Schon an der Hermann-von-Barth Hütte kam der Mann nicht an, auch nicht am Prinz-Luitpold-Haus. Seither habe sich der 39-Jährige auch nicht mehr gemeldet. Alle Ermittlungen der Polizei führten bislang nicht zu dem Vermissten.

Beschreibung des Vermissten
Der 39-Jährige ist etwa 1,70 m groß und schlank. Er hat schwarzbraune, lockige Haare und einen leicht dunklen Teint. Dr. C.-S. dürfte in Sportkleidung und Laufschuhen unterwegs sein und hat wahrscheinlich einen großen Wanderrucksack dabei.

Die Polizei bittet jetzt um Mithilfe bei der Suche nach dem Vermissten und fragt:

  • Wer hat Dr. C.-S. seit Dienstag, 23. Juni, gesehen?
  • Wer kennt seinen Aufenthaltsort?
  • Wer kann sonst Hinweise geben?

Hinweise bitte an die Polizei in Ulm unter der Rufnummer 0731/1880 oder an jede andere Polizeidienststelle.

Anzeige
WhatsApp chat