Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » NEU-ULM / A7 – Gegen Sattelzugmaschine gefahren und aus den Staub gemacht

NEU-ULM / A7 – Gegen Sattelzugmaschine gefahren und aus den Staub gemacht

Durch einen Anstoß an seinen Laster geweckt wurde ein Brummi-Fahrer, welcher seine Ruhezeit am Parkplatz Buchwald-West an der A 7 zwischen Anschlussstelle Nersingen und Autobahndreieck Hittistetten einbrachte und in seinem Führerhaus schlief. Dienstagnacht gegen 23.10 Uhr fuhr ihm der Fahrer eines unbekannten Wagens gegen die Sattelzugmaschine und machte sich sofort aus dem Staub. Bis der 61-jährige Ungar sein Führerhaus verlassen und nach dem Rechten schauen konnte, blieben nur noch verschiedene Glasscherben vom Verursacher zurück. Diese werden nun vom Unfallfluchtfahnder der Autobahnpolizei Günzburg untersucht, ob nähere Rückschlüsse über das Verursacherfahrzeug gewonnen werden können. Der Schaden an der Sattelzugmaschine beträgt cirka 2.500 EUR.

Hinweise bitte an die Autobahnpolizei unter Telefon 08221 / 919-311.

Anzeige
x

Check Also

Kasse Bargeld

Kreis Neu-Ulm: Einbrecher in Gaststätte in Holzheim

In der Nacht auf Freitag, den 16.08.2019, wurde in eine Holzheimer Gaststätte eingebrochen und aus dieser eine Registrierkasse entwendet. Der Täter gelangte durch eine eingeschlagene ...

Polizeifahrzeug mit Polizeibeamten im Fahrzeug

Memmingen/A7: Lasterfahrer mit abgelaufenem Führerschein auf Achse

Am 16.08.2019, wurde um 18.55 Uhr, ein 64-jähriger Sattelzugfahrer, welcher Stückgut im gewerblichen Güterverkehr transportierte, von der Autobahnpolizei Memmingen kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass ...