Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » NEU-ULM / A7 – Gegen Sattelzugmaschine gefahren und aus den Staub gemacht

NEU-ULM / A7 – Gegen Sattelzugmaschine gefahren und aus den Staub gemacht

Durch einen Anstoß an seinen Laster geweckt wurde ein Brummi-Fahrer, welcher seine Ruhezeit am Parkplatz Buchwald-West an der A 7 zwischen Anschlussstelle Nersingen und Autobahndreieck Hittistetten einbrachte und in seinem Führerhaus schlief. Dienstagnacht gegen 23.10 Uhr fuhr ihm der Fahrer eines unbekannten Wagens gegen die Sattelzugmaschine und machte sich sofort aus dem Staub. Bis der 61-jährige Ungar sein Führerhaus verlassen und nach dem Rechten schauen konnte, blieben nur noch verschiedene Glasscherben vom Verursacher zurück. Diese werden nun vom Unfallfluchtfahnder der Autobahnpolizei Günzburg untersucht, ob nähere Rückschlüsse über das Verursacherfahrzeug gewonnen werden können. Der Schaden an der Sattelzugmaschine beträgt cirka 2.500 EUR.

Hinweise bitte an die Autobahnpolizei unter Telefon 08221 / 919-311.

Anzeige
x

Check Also

Sicherungsanhänger Feuerwehr

Heidenheim/A7: Lastwagen durchbricht Mittelleitplanke und verliert tonnenschwere Betonplatten

Rund 200.000 Euro Gesamtsachschaden und ein kilometerlanger Stau sind das Ergebnis eines Unfalles am Montag, den 07.10.2019, auf der Autobahn 7 bei Heidenheim. Laut Polizeiangaben ...

Polizeifahrzeug Front Blau

Elchingen: Zwei Aquaplaningunfälle binnen Minuten auf der A7 und A8

Auf den Autobahnen bei Elchingen war es am 05.10.2019 zu zwei Verkehrsunfällen gekommen, welche beide auf unangepasste Geschwindigkeit bei nasser Fahrbahn zurückzuführen sind. Fahrer schleudert ...