Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Unbeteiligter mischt sich in Streit und bedroht Passanten
Flasche kaputt Scherben
Symbolfoto: Pereginskaya - Fotolia

Augsburg: Unbeteiligter mischt sich in Streit und bedroht Passanten

In einem Streit, der sich 04.07.2020, in der Augsburger Innenstadt entwickelte, mischte sich ein Unbeteiligter ein, wobei es zu einer Bedrohung kam.
Gegen 02.20 Uhr sprach ein 59-jähriger Passant in der Straße „Hinter der Metzg“ eine Gruppe junger Männer an, da diese über eine Musikbox laute Musik liefen ließen. Daraufhin entwickelte sich ein verbaler Streit zwischen dem Passanten und der Gruppe, in den sich ein Unbeteiligter einmischte und den 59-Jährigen massiv bedrohte. Nachdem der zunächst Unbekannte noch eine Glasflasche auf dem Boden zertrümmerte entfernte er sich vom Tatort. Eine Polizeistreife konnte den alkoholisierten 28-Jährigen wenig später am Königsplatz aufgreifen. Der Mann wies eine Atemalkoholkonzentration von über 1,7 Promille auf. Gegen den Beschuldigten wird nun wegen Bedrohung ermittelt.

Anzeige