Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Lindau » Bodolz/B31: Zwei Totalschäden bei Unfall nach Überholmanöver
Polizeifahrzeug und Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Bodolz/B31: Zwei Totalschäden bei Unfall nach Überholmanöver

Ein Verkehrsunfall ereignete sich am 06.07.2020 auf der Bundesstraße 31 bei Bodolz, bei dem zwei Fahrzeuge Totalschaden erlitten.
Am Montagabend überholte eine PKW-Lenkerin auf der B 31 in Fahrtrichtung Kressbronn einen Sattelzug. Dieser bemerkte, dass der Überholvorgang durch die PKW-Lenkerin nicht rechtzeitig beendet werden würde, bevor der entgegenkommende PKW den LKW erreichte. Die Sattelzug-Fahrerin und der entgegenkommende PKW-Lenker bremsten ihre Fahrzeuge stark ab, wodurch die PKW-Lenkerin ihren Überholvorgang gerade noch abschließen konnte. Ein hinter dem entgegenkommenden PKW fahrender Mercedes konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und scherte auf die Gegenfahrbahn aus. Hier traf er mit dem entgegenkommenden PKW zusammen, wodurch dieser von der Fahrbahn geschleudert wurde und erst ca. 40 m nach der Anstoßstelle zum Stehen kam. An beiden PKW entstand Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Die PKW-Lenkerin kam leicht verletzt ins Krankenhaus nach Lindau. Beide PKW wurden abgeschleppt.

Anzeige