Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Ulm: Drei Täter schlagen 20-Jährigen grundlos nieder
Faust Schlag Gesicht
Symbolfoto: eugenesergeev - Fotolia

Ulm: Drei Täter schlagen 20-Jährigen grundlos nieder

Drei Männer schlugen am gestrigen Dienstag, dem 07.07.2020, in Ulm einen 20-Jährigen nieder.
Kurz vor 21.45 Uhr sahen Polizisten von ihrem Polizeirevier aus drei Männer an der Blau im Bereich der Straße Lautenberg stehen. Ein 20-Jährige und ein Begleiter kamen ihnen entgegen. Die Drei verstellten den Beiden den Weg. Nach wenigen Sekunden schlugen die drei Männer auf den 20-Jährigen ohne Vorwarnung ein. Der ging sofort zu Boden und die Angreifer flüchteten.

Mehrere Polizeistreifen rückten sofort an und verfolgten die Täter. Zwei der Täter, ein 18 und ein 21-Jähriger, nahm die Polizei wenige Minuten später fest. Beide wurden auf ein Polizeirevier gebracht. Der 18-Jährige leistete bei seiner Festnahme Widerstand und musste mit Handschellen ausgestattet werden. Ein Atemalkoholtest ergab, dass er deutlich alkoholisiert war. Die Nacht musste er in einer Gewahrsamseinrichtung der Polizei verbringen. Der 21-Jährige durfte das Polizeirevier nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder verlassen.

Der 20-Jährige erlitt durch den Angriff Verletzungen. Der Rettungsdienst brachte ihn vorsorglich in ein Krankenhaus. Das Polizeirevier Ulm-Mitte hat die Ermittlungen aufgenommen.

Anzeige