Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Krumbach (Schwaben) » Krumbach: Viele fahren zu schnell im Baustellenbereichen
Blitzer Geschwindigkeitsmessung - Sven Grundmann - Fotolia
Symbolfoto: Sven Grundmann - Fotolia

Krumbach: Viele fahren zu schnell im Baustellenbereichen

Offensichtlich sehen viele Fahrzeugführer die Geschwindigkeitsbegrenzung im Bereich einer Baustelle in Krumbach eher als Empfehlung und ignorieren dabei die Gefährdung der Arbeiter.
In letzter Zeit häuften sich die Beschwerden von Straßenbauarbeitern bei der Polizeiinspektion Krumbach. Deren Angaben zufolge würden sich die Verkehrsteilnehmer nicht an die baustellenbedingten Geschwindigkeitsreduzierungen halten. Hierdurch soll es oft zu gefährlichen Situationen für die Arbeiter kommen, da die Fahrzeuge im Baustellenbereich zu schnell unterwegs sind. Aus diesem Grund führte die Polizeiinspektion Krumbach gestern, am 09.07.2020, bei Markierungsarbeiten im Bereich von Ziemetshausen entsprechende Geschwindigkeitsmessungen durch. Es konnte festgestellt werden, dass sich eine Vielzahl der Fahrzeugführer nicht an die vorgeschriebene Geschwindigkeit von 30 km/h hielten.

Die Polizeiinspektion Krumbach bittet in diesem Zusammenhang alle Verkehrsteilnehmer um entsprechendes aufmerksames und langsames Fahren, damit eine Gefährdung von Personen, die für den Straßenunterhalt tätig sind, ausgeschlossen werden kann.

Anzeige