Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Autobahn 8: Lkw-Ladung gefährlich verrutscht
Spanngurt Ladungssicherung
Symbolfoto: Jürgen Fälchle - Fotolia

Autobahn 8: Lkw-Ladung gefährlich verrutscht

Einer Polizeistreife fiel am 09.07.2020, gegen 09.50 Uhr ein Sattelzug mit polnischem Sattelauflieger auf der A8 bei Zusmarshausen auf.
An diesem wölbte sich die Lkw-Plane auf der Beifahrerseite deutlich nach außen. Wie sich bei einer anschließenden Kontrolle herausstellte, war der Auflieger mit 29 großen Metallringen mit einem Gewicht von mehr als 15 Tonnen beladen. Diese waren aufeinander gestapelt und mit Kanthölzern zwischen den einzelnen Ringen unterlegt. Bei einem der Stapel war ein Kantholz gebrochen und der ganze Stapel ist aufgrund dessen nach rechts gerutscht. Es wurden auch keine Anti-Rutsch-Matten verwendet und alle angebrachten Spanngurte waren lose. Im hinteren Bereich befand sich außerdem noch ein Metallblock mit einem Gewicht von sechs Tonnen, der auch nicht ausreichend gesichert war. Eine Weiterfahrt konnte dem 52-jährigen ukrainischen Kraftfahrer daher nicht mehr gestattet werden, er musste vor Ort umladen bevor er – nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung – seine Fahrt fortsetzen durfte.

Anzeige