Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Ichenhausen » Kötz und Waldstetten: Fuchs und Reh von Autos erfasst
Fuchs
Symbolfoto: jimcumming88 - Fotolia

Kötz und Waldstetten: Fuchs und Reh von Autos erfasst

Ein tödlich verletzter Fuchs und ein totes Reh sowie Sachschäden waren nach zwei Wildunfällen in Kleinkötz und in Waldstetten zu beklagen.

Fuchs überlebt Unfall nicht
Ein Autofahrer war am 11.07.2020, gegen 22.20 Uhr mit seinem Pkw auf der Bundesstraße 16 von Kleinkötz in Richtung Hochwang unterwegs. Dabei erfasste er kurz nach dem Ortsausgang Kleinkötz einen Fuchs, welcher seinen Verletzungen an der Unfallstelle erlag. Der Jagdpächter wurde verständigt. Die Sachschadenshöhe hat die Streife der Polizeiinspektion Günzburg auf rund 500 Euro geschätzt.

Polizei muss Reh nach Unfall erlösen
Am 12.07.2020, um 00.15 Uhr, befuhr ein Fahrer mit seinem Pkw die Kreisstraße GZ 4 von Waldstetten in Richtung Oxenbronn. Dabei erfasste er ca. 500 m nach dem Ortsausgang Waldstetten ein Reh, welches durch die eingesetzte Streife der Polizeiinspektion Günzburg erlöst werden musste. Der Jagdpächter wurde verständigt. Der entstandene Sachschaden wurde von der Polizei auf etwa 1000 Euro geschätzt.

Anzeige