Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: 78-jähriger Exhibitionist in Straßenbahn
Polizeifahrzeug
Symbolfoto: Mario Obeser

Augsburg: 78-jähriger Exhibitionist in Straßenbahn

Am Freitagnachmittag, den 10.07.2020, zwischen 15.10 Uhr und 15.20 Uhr kam es zu einem exhibitionistisch geprägten Vorfall in der Straßenbahnlinie 6.

Auf der Fahrt vom Textilmuseum zum Königsplatz saß einer 23-jährigen Frau ein älterer Mann gegenüber. Bei genauerer Betrachtung stellte die junge Frau fest, dass der Rentner eine sehr kurze Sporthose anhatte, aus der seine komplette Männlichkeit heraushing. Daraufhin wechselte die Frau ihren Platz und setzte sich ans hintere Ende der Straßenbahn. Von hier aus konnte sie wahrnehmen, dass sich der Mann mit einer anderen jungen Frau unterhielt. Mit dieser etwa 20 Jahre alten Frau verließ die 23-jährige Geschädigte am Königsplatz die Straßenbahn, während der Mann weiterfuhr. Die etwa 20-Jährige erzählte dann der anderen Frau, dass der Senior während des Gesprächs mit ihr plötzlich seinen Penis aus der Hose holte. Aufgrund dessen verständigte die 23-Jährige dann per Notruf die Polizei, die den 78-jährigen Senior dann unmittelbar darauf festnehmen konnte.

Die Kripo Augsburg hat wegen des angezeigten Sexualdelikts die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun noch weitere Zeugen oder Geschädigte, die bislang möglicherweise aus Schamgründen auf eine Anzeigenerstattung verzichtet haben. Insbesondere die etwa 20-jährige Frau, die direkt mit dem Corpus Delicti des Rentners konfrontiert wurde, wird gebeten sich unter 0821/323-3810 zu melden.

Anzeige