Home » Blaulicht-News » Landkreis Mindelheim » News Raum Mindelheim » Mindelheim/B16: Beim Abbiegen 37.000 Euro Sachschaden verursacht
Polizeifahrzeug Heck 110
Symbolfoto: Mario Obeser

Mindelheim/B16: Beim Abbiegen 37.000 Euro Sachschaden verursacht

Einen erheblichen Sachschaden verursachte am 17.07.2020 der Fahrer eines Kleintransporters beim Abbiegen in Mindelheim.
Am Freitag, am späten Vormittag steuerte ein 62-Jähriger seinen Kleintransporter und wollte von der B 16 auf die Autobahnauffahrt nach Memmingen auffahren. Vor ihm auf dem Linksabbiegestreifen bog ein Pkw und ein Lkw bereits auf die Autobahn ein, weshalb seine Sicht auf den Gegenverkehr eingeschränkt war. Ohne nochmals anzuhalten, bog er ebenfalls ab und übersah einen entgegenkommenden weißen Seat. Dieser wurde von einer 21-Jährigen Studentin gelenkt. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Seat und dem Kleintransporter, wodurch das Heck des Seat um 90 Grad gedreht und gegen einen wartenden Renault Master geschleudert wurde. Der Master stand an der Abfahrtsschleife der Autobahn und wollte auf die Bundesstraße auffahren. Die Pkw-Lenkerin des Seat wurde leicht verletzt.

Alle drei nicht mehr fahrbereiten beteiligten Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft auf geschätzte 37.000 Euro.

Anzeige