Home » Blaulicht-News » Landkreis Mindelheim » News Raum Mindelheim » Stetten: Beim Offroad-Fahren schwere Verbrühungen zugezogen
Rettungswagen mit Rettungshubschrauber
Symbolfoto: Mario Obeser

Stetten: Beim Offroad-Fahren schwere Verbrühungen zugezogen

Der Spaß mit einem SUV auf einem Offroad-Gelände in Stetten zu fahren hatte am 18.07.2020 für einen Mann sehr schmerzhafte Folgen.
Ein 58-Jähriger war gegen 17.00 Uhr mit einer Gruppe Hobby Offroad-Fahrern in einem abgesperrten Kiesgruben-Gelände in der Nähe von Stetten unterwegs. Er fuhr einen völlig umgebauten SUV als er die Überhitzung seines Kühlers bemerkte. Im Innenraum des Fahrzeuges befand sich ein Kühlerschlauch, der zum Motor auf der Ladefläche führte. Noch bevor der 58-Jährige sein Fahrzeug stoppen und verlassen konnte platzte der Kühlerschlauch. Die austretende Kühlerflüssigkeit traf den 58-Jährigen an beiden Füßen und im Brust- und Bauchraum. Der sofort gerufene Notarzt stellte schwere Verbrühungen durch die kochende Flüssigkeit bei dem Fahrer fest. Der verletzte Mann wurde vom Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik nach München geflogen.

Anzeige