Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Altenstadt/A7: 20-Jähriger kracht bei Regen gegen die Leitplanken
Polizeifahrzeug Front
Symbolfoto: Mario Obeser

Altenstadt/A7: 20-Jähriger kracht bei Regen gegen die Leitplanken

Am Dienstagabend, dem 21.07.2020, wurden Beamte der Polizeiinspektion Illertissen zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 7 gerufen.
Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer war auf der rechten Fahrspur in Fahrtrichtung Süden unterwegs gewesen. Zur Unfallzeit herrschte Starkregen. Aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit und dem daraus resultierenden Aquaplaning streifte der 20-Jährige mit seinem Wagen die rechte Leitplanke. Hiernach verlor er vollständig die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte deshalb gegen die linke Leitplanke. Der Pkw kam anschließend auf der Überholspur zum Stehen.

Fahrer zunächst bewusstlos
Der 20-Jährige war kurzzeitig bewusstlos und wurde von einem Ersthelfer bis zum Eintreffen der Rettungskräfte versorgt. Er kam mit mittelschweren Verletzungen mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 11.000 Euro. Der Pkw des Unfallverursachers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Den 20-Jährigen erwartet ein Bußgeldverfahren.

Anzeige