Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Burgau » Rettenbach: Vorsicht mit dem PayPal-Service „Geld an Freude oder Familie senden“
Telefon Handy Spartphone
Symbolfoto: Dariusz Sankowski - Pixabay

Rettenbach: Vorsicht mit dem PayPal-Service „Geld an Freude oder Familie senden“

Dass die PayPal „Freundefunktion“ bei Zahlungen wirklich nur mit Freunden genutzt werden sollte, musste auch eine Frau in Rettenbach, im Kreis Günzburg erkennen.
Eine Frau fand auf einer Onlineplattform eine Pferdedecke, ein so genanntes Reitpad. Sie überwies den vom Verkäufer geforderten Betrag mittels der Funktion „Geld an Freude oder Familie senden“ des Zahlungsdienstleisters PayPal. Danach brach der Kontakt ab. Das Reitpad erhielt sie nicht und bleibt auf dem Schaden von 190 Euro sitzen. Die Beamten der Polizeiinspektion Burgau ermitteln in diesem Fall und raten dringend davor ab, bei Unbekannten die „Freundefunktion“ zum Bezahlen zu nutzen. Denn bei der Nutzung dieser Art der Bezahlung fallen zwar keine Gebühren an, aber dafür entfällt auch der PayPal-Käuferschutz. Eine Ermittlung des Kontoinhabers ist dann nahezu unmöglich.

Anzeige