Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » NEU-ULM – Wer falsch parkt, muss mit Konzequenzen rechnen

NEU-ULM – Wer falsch parkt, muss mit Konzequenzen rechnen

Ein 32 Jahre alter Rumäne hatte sich um 1.600 Euro einen schwarzen Golf 4 gekauft. Er wollte das Fahrzeug bei Gelegenheit in seine Heimat ausführen und stellte es ungefragt auf einem nahen Firmengelände ab. Als man den Gebrauchtwagen dort wieder holen wollte, waren nur noch ein paar Glasscherben aufzufinden. Der Mann erstattete aufgrund dieser Feststellung Anzeige bei der Kriminalpolizei. Der Fall des vermeintlich gestohlenen Pkw konnte von den Ermittlern schnell geklärt werden: Nachdem das ältere Gefährt fast zwei Wochen auf dem fremden Hof gestanden war, hatte die Verwaltung über ihren Hausmeister schließlich einen Schrotthändler gerufen. Dieser hatte daraufhin den betagten Golf recht unsanft aufgeladen und ihn auftragsgemäß der Verwertung zugeführt. Wie die aus dem Vorgang entstandenen zivilrechtlichen Forderungen der Abschleppkosten und des „Fahrzeugsverlusts“ zwischen den Beteiligten reguliert werden, ist der Polizei nicht bekannt.

Anzeige
x

Check Also

Ein Täter hat ein Nageleisen in der Hand.

Elchingen/Thalfingen: Einbrüche in Kindergarten und Pfarrheim – Zeugensuche

Eventuelle Zeugen sucht die Kripo Neu-Ulm, nachdem in Thalfingen in einen Kindergarten und in Elchingen ins Pfarrheim eingebrochen wurde. In der Nacht von Freitag auf ...

Blaulicht eingeschaltet

Elchingen/A8: Leichter Zusammenstoß beim Überholen

Ein Unfall mit Sachschaden ereignete sich am 09.11.2019 auf der Autobahn 8 bei Elchingen. Am Samstagmittag befuhren ein 50-Jähriger und ein hinter ihm befindlicher 46-Jähriger ...