Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Kirchdorf/A7: Verkehrsunfall durch Aquaplaning
Polizeifahrzeug Einsatz
Symbolfoto: Mario Obeser

Kirchdorf/A7: Verkehrsunfall durch Aquaplaning

Gegen 19.00 Uhr, am 24.07.2020, kam es dann auf der A 7, zwischen den Anschlussstellen Berkheim und Dettingen an der Iller, zu einem Aquaplaning-Unfall.
Ein 41-jähriger Mann war mit seinem Pkw in Richtung Ulm unterwegs, als er aufgrund einsetzenden Starkregens die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und vom linken Fahrstreifen aus quer über die Fahrbahn schleuderte. Auch er kam erst zum Stehen, als er den angrenzenden Wildschutzzaun durchbrochen hatte.

Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Sein stark beschädigtes Auto musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtsachschaden von etwa 18.000 Euro. Gegen den 41-Jährigen wurde ein Bußgeldverfahren durch die Autobahnpolizei Memmingen eingeleitet.

Anzeige