Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Oberhausen: Motorradfahrer flüchtet vor Polizeikontrolle
Motocross Maschine
Symbolfoto: Myriam Zilles - Pixabay

Oberhausen: Motorradfahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Eine wilde Verfolgungsfahrt lieferte sich am 26.07.2020 der Fahrer einer Motocross-Maschine in Oberhausen, einem Stadtteil von Augsburg.
Am Sonntag gegen 02.50 Uhr stellte eine Polizeistreife im Bereich der Tankstelle an der Stuttgarter Straße überlaute Motorengeräusche fest. Das war in dieser Nacht kein Einzelfall, denn eine große Anzahl an Autos samt Besitzern hielt sich in diesem Bereich bereits seit geraumer Zeit auf und beschäftigte dadurch mehrmals die Einsatzkräfte.

Der Verursacher für den Lärm stand kurz darauf fest, als ein Motocross-Fahrer an den Beamten vorbeifuhr. An seinem Fahrzeug war zudem kein Kennzeichen angebracht. Als die Beamten ihn zur Verkehrskontrolle anhalten wollten, flüchtete er in Richtung stadteinwärts. In der Donauwörther Straße wendete er und fuhr mit mehr als 100 km/h wieder über die Stuttgarter Straße in Richtung der Tankstelle. Im dortigen Bereich fuhr er über einen Grünstreifen durch eine Menschenansammlung auf das Tankstellenareal und von dort wieder in Richtung Donauwörther Straße. Dort bog der Fahrer in einen Gehweg ein, stürzte von seinem Gefährt, rappelte sich wieder auf und setzte seine Fahrt fort. Dabei touchierte und beschädigte er einen Streifenwagen. Im Laufe der weiteren Fahrt bog der Mann von der Donauwörther Straße in die Schönbachstraße ein und stürzte erneut. Wiederum setzte er sich auf sein Motorrad und fuhr über die Klärwerkstraße in die Wertachauen. Er wechselte an der Autobahnbrücke auf die Ostseite des Lechs, wo sich in der Hammerschmiede seine Spur verlor.

Tatverdächtiger ermittelt
Im Laufe des heutigen Vormittags wurde ein Tatverdächtiger samt dem in Frage kommenden Motorrad ermittelt. Gegen ihn wird unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Unfallflucht und Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung ermittelt. Das Motorrad wurde sichergestellt.

Zeugen und Gefährdete gesucht
Die Polizeiinspektion Augsburg 6 bittet Personen, die den Vorfall beobachtet haben oder selbst gefährdet wurden, sich unter Telefonnummer 0821/323-2610, zu melden.

Anzeige