Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Augsburg: Gestürzter Rennradfahrer flüchtet aus Klinik
Radfahrer Fahrrad
Symbolfoto: Alexey Novikov - Fotolia

Augsburg: Gestürzter Rennradfahrer flüchtet aus Klinik

Am Sonntag, 26.07.2020, war ein 39-Jähriger gegen 02.00 Uhr mit seinem Rennrad in der Stadionstraße unterwegs und stürzte dort alleinbeteiligt. Er erlitt eine starke Kopfplatzwunde und war kurzzeitig bewusstlos.
Ein Passant beobachtete den Vorfall und verständigte die Einsatzkräfte. Gegenüber der Streife wirkte der zwischenzeitlich wieder ansprechbare Mann deutlich alkoholisiert. Ein Atemalkoholtest konnte auf Grund seines Zustands nicht durchgeführt werden. Der Mann wurde durch den Rettungswagen ins Klinikum gebracht und sorgte kurz darauf für den nächsten Polizeieinsatz.

Nach der Erstversorgung seiner Verletzungen und noch vor Abschluss aller notwendigen Untersuchungen, gelang es dem Mann das Krankenhaus fluchtartig zu verlassen. Er orderte ein Taxi und fuhr davon. Sein Gesundheitszustand wurde zu dieser Zeit als kritisch bezeichnet, weswegen er zur weiteren Behandlung und Überwachung auf die Intensivstation verlegt werden sollte. Aus diesem Grund wurde eine sofortige Fahndung nach dem 39-Jährigen eingeleitet. In dieser Zeit wurde auch dessen Wohnadresse mehrmals überprüft, wobei er dort schließlich gegen 05.45 Uhr angetroffen werden konnte. Er wurde erneut durch einen Rettungswagen ins Klinikum gebracht. Sollte die Blutentnahme eine dementsprechende Alkoholisierung bestätigen, muss sich der Mann wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Anzeige