Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Stadtbergen: Streit aufgrund Überholmanöver führt zu Anzeigen
Streit Faust
Symbolfoto: fpic - Fotolia

Stadtbergen: Streit aufgrund Überholmanöver führt zu Anzeigen

Nach einem Überholmanöver eines Rennradfahrers durch ein Pkw-Anhänger-Gespannes, kam es am 28.07.2020 in Stadtbergen zu einem Streit.
Am Dienstag, gegen 18.15 Uhr, fuhr ein 40-jähriger Rennradfahrer auf der Deuringer Straße von Stadtbergen in Richtung Deuringen. Der Radfahrer, welcher anstatt des vorhandenen Radwegs die Fahrbahn nutzte, wurde von einem schwarzen Volvo mit Anhänger überholt. Dabei hielt der Autofahrer nach Ansicht des Radfahrers keinen ausreichenden Seitenabstand ein. Nachdem der Radfahrer den Autofahrer während des Überholvorgangs durch das offene Fenster beleidigte, befanden sich beide kurze Zeit später wieder auf gleicher Höhe. Der Radfahrer spuckte durch die geöffnete Scheibe und traf dabei den 27-jähirgen Beifahrer im Volvo. Daraufhin hielt der 50-jährige Volvo-Fahrer an. Der getroffene Beifahrer stieg aus am Wagen aus und trat gegen das Fahrrad des 40-Jährigen, woraufhin dieser stürzte und sich leichte Verletzungen zuzog.

Während den Radfahrer nun eine Anzeige wegen Beleidigung erwartet, muss der Beifahrer im Pkw mit einer Anzeige wegen Körperverletzung und Gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr rechnen.

Mögliche Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Augsburg 6 unter der Telefonnummer 0821/323-2610 zu melden.

Anzeige