Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Thannhausen » Lücke falsch eingeschätzt: Verkehrsunfall in Thannhausen
Polizeifahrzeug seitlich
Symbolfoto: Mario Obeser

Lücke falsch eingeschätzt: Verkehrsunfall in Thannhausen

Am Donnerstag, 30.07.2020, gegen 15.30 Uhr, ereignete sich an der Einmündung Kegelstraße / Bahnhofstraße in Thannhausen ein Unfall mit einem Gesamtschaden von rund 10.000 Euro.
Ein 83-Jähriger befuhr mit seinem Pkw die Kegelstraße und musste an der Einmündung zunächst verkehrsbedingt anhalten. Er wollte nach rechts in die Bahnhofstraße einbiegen. Ein auf der gegenüberliegenden Seite am Fahrbahnrand parkender Lkw hatte dafür gesorgt, dass der gesamte Verkehr auf dem Fahrstreifen in Richtung Münsterhausen ausweichen musste. Als er eine vermeintlich ausreichende Lücke erspähte, fuhr er an. Es kam jedoch zu einem Zusammenstoß mit dem Pkw eines 82-Jährigen, welcher in Richtung Münsterhausen unterwegs war. Beide Fahrzeuge waren noch fahrbereit. Verletzt wurde niemand.

Anzeige