Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Parkourläufer als Einbrecher vermutet
Parkour laeufer
Symbolfoto: Rolanas Valionis - Pixabay

Parkourläufer als Einbrecher vermutet

Am späten Freitagabend, den 31.07.2020, wurde die Polizei Füssen zum Rewe-Markt in Füssen West gerufen. Dort soll eine männliche, maskierte Person über ein fremdes Grundstück gelaufen sein.
Bei Eintreffen der Streife stellte sich allerdings heraus, dass es sich bei dem 18-jährigen jungen Mann um keinen Einbrecher handelte, sondern um einen sogenannten Parkourläufer. Hierbei wird versucht, sich in den Weg stellende Hindernisse durch Kombination verschiedener Bewegungen so effizient wie möglich zu überwinden. Bewegungsfluss und Kontrolle stehen dabei im Vordergrund. Parkour wird deshalb auch als „Kunst der effizienten Fortbewegung“ bezeichnet. Der junge Mann wollte seinen Angaben nach über das Grundstück des Mitteilers auf das Dach des Rewe-Marktes klettern. Da der Grundstückeigentümer keine Anzeige wegen Hausfriedensbruch stellen wollte, wurde der Sportler entlassen.

Anzeige