Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Leipheim: Mann beschwert sich über Lärm und zeigt Waffe vor
Blaulicht Zivilfahrzeug
Symbolfoto: mcpj - Fotolia

Leipheim: Mann beschwert sich über Lärm und zeigt Waffe vor

Zu einem größeren Polizeieinsatz kam es am Sonntagabend, den 02.08.2020 im Bereich des Marktplatzes in Leipheim.
Gestern Abend befanden sich mehrere Jugendliche auf dem Marktplatz (Von-Richthofen-Straße) in Leipheim. Ein 47-jähriger Anwohner fühlte sich durch die Jugendlichen gestört und beschwerte sich bei diesen gegen 19.00 Uhr über deren Lärm. In diesem Zusammenhang kam es dann zu Beleidigung seitens der Gruppe Jugendlicher gegen den Mann. Der Mann ging wieder zurück in seine Wohnung und kam kurze Zeit später wieder. Jetzt hatte der Mann eine silberne Pistole in der Hand. Er lud die Pistole demonstrativ vor den Jugendlichen durch und ging anschließend wieder in seine Wohnung zurück. Die Jugendlichen meldeten den Vorfall bei der Polizei.

Daraufhin fuhren mehrere Streifenbesatzungen zur Wohnung des Mannes. Der 47-jährige Mann kam dann selber aus seiner Wohnung. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass es sich bei der Pistole um eine Schreckschußwaffe handelte, für welche der Mann einen „kleinen“ Waffenschein hatte. Gegen den Mann wird nun wegen Bedrohung ermittelt. Gegen einen 20-jährigen aus der Gruppe der Jugendlichen wird wegen Beleidigung ermittelt.

Anzeige