Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Neu-Ulm » Neu-Ulm: Auf der Straße laufender Fußgänger erfasst
Rettungswagen seitlich neutral
Symbolfoto: Mario Obeser

Neu-Ulm: Auf der Straße laufender Fußgänger erfasst

Ein auf der Fahrbahn laufender Fußgänger wurde am gestrigen 02.08.2020 in Neu-Ulm von einem Autofahrer erfasst.
Am Sonntag gegen 19.30 Uhr befuhr ein 41-jähriger Pkw-Fahrer zunächst die Europastraße ortsauswärts und bog dann in die Breitenhofstraße nach rechts ab. Kurz nach dem Übergang der Fahrbahn in die Breitenhofstraße tauchte vor dem Pkw des 41-Jährigen plötzlich ein 27-jähriger Fußgänger auf, der aus bislang unbekanntem Grund mitten auf der Fahrbahn unterwegs war. Der 41-Jährige bremste und versuchte dem Fußgänger noch auszuweichen, erwischte diesen aber frontal mit der Frontstoßstange. Danach kam der Pkw ins Schleudern und im Anschluss nach rechts von der Fahrbahn ab.

Der Fußgänger wurde mit einer Hüft- und Schädelprellung vom Rettungsdienst in die Klinik gebracht. Beim Pkw entstand ein Schaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Aufgrund der Unfallaufnahme musste die Breitenhofstraße an der Unfallstelle für 30 Minuten komplett gesperrt werden. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es jedoch zu keinem nennenswerten Rückstau.

Anzeige