Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A8 » Burgau/A8: 24-jähriger Autofahrer schleudert gegen die Leitplanken
Polizeifahrzeug Frontblitzer
Symbolfoto: Mario Obeser

Burgau/A8: 24-jähriger Autofahrer schleudert gegen die Leitplanken

Nach Aquaplaning schleuderte am Montagvormittag, den 03.08.2020, ein Auto auf der A 8 bei Burgau in die Leitplanken. Dabei entstand rund 10.000 Euro Sachschaden.
Eine 24-Jährige war mit ihrem Auto in Höhe Burgau in Richtung Stuttgart unterwegs und geriet bei nicht angepasster Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Der Wagen krachte frontal in die rechten Leitplanken und wurde dadurch erheblich beschädigt. Die Frau blieb zum Glück unterverletzt. Der Autobahnbetriebsdienst der Pansuevia sicherte die Unfallstelle ab. Der Unfallwagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Autobahnpolizei Günzburg war zur Unfallaufnahme im Einsatz.

Anzeige