Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Bibertal » Kreis Günzburg: 11 Schüler einer Privatschule positiv auf Corona-Virus getestet
Covid-19 Corona
Symbolfoto: Bao_5 - Pixabay

Kreis Günzburg: 11 Schüler einer Privatschule positiv auf Corona-Virus getestet

Schüler einer Privatschule im Landkreis Günzburg positiv auf Corona-Virus getestet. Am morgigen Donnerstag, den 06.08.2020, wird eine Teststation in Leipheim aufgebaut, um weitere Personen testen zu lassen.

Insgesamt 11 Schülerinnen und Schüler einer weiterführenden privaten Schule im Landkreis Günzburg sind positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet worden. Der Großteil der Schüler lebt nicht im Landkreis.

Das Landratsamt Günzburg hat nun sämtliche Schülerinnen und Schüler der entsprechenden Schule aufgefordert, sich auf das Virus testen zu lassen. Morgen, am Donnerstagvormittag wird hierzu eine Teststation in Leipheim aufgebaut.

Wegen der Sommerferien sind viele Schüler und deren Familien im Urlaub. Sie wurden bereits vom Contact-Tracing-Team des Landratsamtes Günzburg kontaktiert; ebenso die Gesundheitsbehörden der Landkreise, in denen sie sich aufhalten.

Erster Fall vor zwei Wochen
An der Schule war vor zwei Wochen ein Fall einer Person bekannt geworden, bei der der Corona-Test positiv ausgefallen war. Die Schule hatte daraufhin alle Mitarbeiter und Schüler informiert. In der Folge summierten sich die Fälle derer, die sich angesteckt hatten. Das Landratsamt hat sich daraufhin das Hygienekonzept der Schule vorlegen lassen, das nun nachgebessert wird. Schulen sind verpflichtet, ein Hygienekonzept auszuarbeiten, das auf Verlangen der Behörden vorgelegt werden muss.

Grundsätzlich rechnet das Landratsamt Günzburg damit, dass die Zahl der Quarantänefälle in den kommenden Wochen immer wieder relativ starken Schwankungen unterworfen sein wird. Dies ist vor allem begründet durch Reiserückkehrer aus Ländern, die aktuell als Risikoländer eingestuft sind.

Anzeige