Home » Blaulicht-News » Autobahnen » News Autobahn A7 » Illertissen/Altenstadt: Fahrzeuge durch Reifenteile auf der A7 beschädigt
Lkw Reifen Profil
Symbolfoto: kurtbecker1 - Pixabay

Illertissen/Altenstadt: Fahrzeuge durch Reifenteile auf der A7 beschädigt

Bei der Polizei meldeten am Mittwoch, 12.08.2020, in den frühen Morgenstunden zwei Verkehrsteilnehmer, dass eine Vielzahl an Reifenteilen auf der Fahrbahn der A7 bei Illertissen liegen würde.
Beim Überfahren der Teile sind bereits Schäden an ihren Fahrzeugen entstanden. Als die Streifenbesatzung an der Unfallstelle eintraf, lagen tatsächlich Reifen- sowie Fahrzeugteile auf einer Strecke von 500 Metern verteilt auf der Fahrbahn. Unter den Trümmern fanden die Beamten schließlich auch das Kennzeichen des Lkw, welcher den Reifenplatzer hatte, jedoch nicht mehr vor Ort war. Der flüchtige 47-jährige Lkw-Fahrer wurde von den Beamten letztendlich nach einer Stunde im Stadtgebiet von Altenstadt angetroffen. Es entstand ein Sachschaden von etwa 8.500 Euro an den drei Fahrzeugen sowie der Fahrbahn. Da der Lkw-Fahrer die Unfallstelle verlassen hatte, ohne sich um die erforderlichen Maßnahmen wie beispielsweise eine entsprechende Absicherung zu kümmern, wird eine Anzeige wegen Unfallflucht erstattet.

Anzeige