Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Lindau » Nonnenbronn: Nach Fahrradsturz mit Hubschrauber in Klinik geflogen
Rettungshubschrauber CH17
Symbolfoto: Mario Obeser

Nonnenbronn: Nach Fahrradsturz mit Hubschrauber in Klinik geflogen

Am Sonntagmittag, den 23.08.2020, gegen 14.30 Uhr, ereignete sich in Nonnenhorn ein schwerer Radunfall.
Eine 65-jährige Nonnenhornerin befuhr mit ihrem Fahrrad die Conrad-Forster-Straße in Fahrtrichtung Seestraße. Aufgrund noch ungeklärter Ursache kam die Dame, welche zum Unfallzeitpunkt keinen Radhelm trug, alleinbeteiligt zu Sturz und verunglückte so schwer, dass sie mit dem Rettungshubschrauber in eine nahegelegene Klinik geflogen werden musste. Neben einer Kopfverletzung zog sie sich auch Knochenbrüche zu. Die Unfallaufnahme, sowie die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang, übernahm die Polizei Lindau.

Anzeige