Home » Blaulicht-News » Landkreis Günzburg » News Raum Günzburg » Günzburg: Muldenkipper kippt auf Baustelle zur Seite
Unfall Baustelle Guenzburg Lkw gekippt 25082020 7

Günzburg: Muldenkipper kippt auf Baustelle zur Seite

Am Dienstagnachmittag, den 25.08.2020, gegen 14.15 Uhr, kam es auf einer Baustelle in Günzburg zu einem Arbeitsunfall.
Der 69-jährige fuhr rückwärts auf einer Baustelle zur Erschließung des Neubaugebietes, in der Verlängerung der Kantstraße, leicht auf einen Sandhaufen und betätigte die Kipperbrücke, um den auf dem Lkw geladenen Aushub rückwärts abkippen zu können. Aus bislang unbekannter Ursache kippte der Lkw dann bei nicht vollständig ausgefahrenen Kippzylindern auf die rechte Fahrzeugseite um. Der Lkw-Fahrer konnte sich aus dem Führerhaus mit Hilfestellung anderer Arbeiter, die sich auf der Baustelle aufgehalten haben, befreien.

Aus dem Lkw-Tank lief Diesel aus und versickerte teilweise im Boden. Die Feuerwehr fing noch weiteren Diesel auf und füllte ihn in Behälter. Das Wasserwirtschaftsamt war vor Ort und veranlasste einen Aushub des Erdreiches im betroffenen Bereich. Es wurden rund 10 Tonnen Erdreich ausgehoben. Mit dem Bagger wurde der Laster wieder auf die Räder gestellt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Nornheim und Günzburg, sowie zwei Rettungswägen, ein Notarztfahrzeug des BRK Günzburg, ein Krankentransportwagen und ein Einsatzleiter Rettungsdienst vom BRK Günzburg. Wie eine Einsatzkraft vor Ort mitteilte, wurde zunächst von einem Verkehrsunfall auf der Straße ausgegangen, weshalb entsprechende Kräfte alarmiert wurden.

Den Sachschaden schätzt die Polizeiinspektion Günzburg auf rund 50.000 Euro.

Slider
Anzeige