Home » Blaulicht-News » Landkreis Ulm » News Raum Ulm » Unfallflüchtiger hinterlässt rund 15.000 Euro Schaden
Unfallflucht
Symbolfoto: Wolfilser - Fotolia

Unfallflüchtiger hinterlässt rund 15.000 Euro Schaden

Vier Autos beschädigte am gestrigen Sonntag, den 30.08.2020 in Ulm ein Autofahrer und flüchtete anschließend.
Gegen 03.00 Uhr hörten Zeugen in der Bodenstraße Unfallgeräusche und riefen die Polizei. Die erhielt während der Unfallaufnahme Hinweise von Zeugen bezüglich des mutmaßlichen Verursacherfahrzeuges. Der Mercedes stand in der Nähe der Unfallörtlichkeit in einer Tiefgarage und hatte entsprechende Schäden. Der Schaden an den vier geparkten Autos beträgt nach ersten Schätzungen rund 15.000 Euro. Die Ermittlungen hinsichtlich des Verursachers dauern an.

„Hinschauen, helfen, melden“ sind die drei Stichworte, mit denen die Polizei im Rahmen der Aktion „Stopp der Unfallflucht“ dafür wirbt, Verantwortung zu übernehmen. Deshalb lobt die Polizei ausdrücklich das Verhalten der Zeugen. Sie hätten Verantwortung übernommen und dazu beigetragen, dass die Besitzer der beschädigten Autos wohl nicht auf ihren Schäden sitzen bleiben.

Anzeige