Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Illertissen » Illertissen: Heizöl wegen Mähroboter ausgelaufen
Rasenmähroboter
Symbolfoto: Sabine - Fotolia

Illertissen: Heizöl wegen Mähroboter ausgelaufen

Im Illertisser Ortsteil Au war am 03.09.2020 Heizöl beim Befüllen des Heizöltankes ausgelaufen. Der Grund dafür war ein Mähroboter.
Am Donnerstagnachmittag wollte ein 53-jähriger Mann Heizöl bei einem Einfamilienhaus anliefern. Hierzu verlegte er den Schlauch seines Tanklastwagens über eine Rasenfläche im Garten. Der Mann ging in den Heizkeller und startete über eine Fernbedienung die Betankung. Nach kurzer Zeit hörte er im Garten einen lauten Knall. Als der Mann deshalb aus dem Kellerfenster blickte, musste er feststellen, dass der Rasenmähroboter den Schlauch beschädigt hatte und Heizöl herausspritzte. Er stoppte sofort die Betankung. Dennoch gelangten etwa 40 Liter Heizöl auf die Rasenfläche.

Die verständigte Polizei Illertissen schaltete zur weiteren Beurteilung des Vorfalls das Landratsamt Neu-Ulm ein. Von dort werden die umweltschutzrechtlichen Aspekte sowie die gegebenenfalls notwendigen Entsorgungsmaßnahmen geprüft. Ein strafbares Verhalten kann dem 53-Jährigen nicht zur Last gelegt werden. Als der Mann den Schlauch verlegte, war der Rasenroboter auf der anderen Seite des Gartens tätig. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden.

Anzeige