Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Zusmarshausen » Hennhofen: Kleintransporter kippt nach Unfall
Polizeifahrzeug und Rettungswagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Hennhofen: Kleintransporter kippt nach Unfall

Ein Verkehrsunfall mit rund 17.500 Euro Gesamtschaden ereignete sich am 04.09.2020, gegen 18.00 Uhr, bei Hennhofen, einem Ortsteil von Altenmünster.
Der Unfall ereignete sich am nördlichen Ortsende von Hennhofen, Einmündung St 2027 (Richtung Wertingen) und St 2032 (Richtung Zusamzell/Welden). Eine 19-jährige Pkw-Führerin fuhr mit ihrem VW von Zusamzell auf der untergeordneten Staatsstraße 2032 kommend in Richtung Hennhofen (St 2027) um dort nach links in Richtung Hennhofen, Fahrtrichtung Altenmünster, abzubiegen. Dabei übersah sie den auf der bevorrechtigten St 2027 von Hennhofen in Richtung Wertingen fahrenden Kleintransporter eines 46-Jährigen. Trotz eines Ausweichmanövers nach links durch den Fahrer des Kleintransporters kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Durch den Zusammenprall geriet der Kleintransporter nach links von der Fahrbahn ab und geriet auf den linken Grünstreifen, dort kippt das Fahrzeug auf seine rechte Fahrzeugseite. An beiden Pkws entstand vermutlich ein wirtschaftlicher Totalschaden, wie die Polizeiinspektion Zusmarshausen mitteilt.

Drei Personen ins Krankenhaus gebracht
Die unfallverursachende Fahrerin des VW sowie der 62-jährige Beifahrer des Kleintransporters mussten leichtverletzt zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus verbracht werden. Der Fahrer des Kleintransporters machte vor Ort keine Verletzungen geltend, wurde aber trotzdem sicherheitshalber zur eingehenden Untersuchung ins Krankenhaus verbracht.

Auslaufende Betriebsstoffe wurden durch die eingesetzten örtlichen Feuerwehren gebunden und die Straße ebenfalls durch diese gereinigt.

Anzeige