Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Oberhausen: Vier andere Fahrzeuge bei Unfall beschädigt und geflüchtet
Polizeifahrzeug seitlich
Symbolfoto: Mario Obeser

Oberhausen: Vier andere Fahrzeuge bei Unfall beschädigt und geflüchtet

Einen Verkehrsunfall verursacht und dann geflüchtet war am 04.09.2020 ein Autofahrer in Oberhausen. Er hinterließ hohen Sachschaden, wurde dabei aber beobachtet.
Am vergangenen Freitag, gegen 18.30 Uhr, fuhr ein 57-jähriger Autofahrer mit seinem VW Touran in der Äußeren Uferstraße auf einen geparkten Seat auf, wobei der Anstoß derart stark war, dass der Seat mit dem Heck nach rechts auf den Gehweg sowie auf einen davor geparkten Sprinter geschoben wurde. Anschließend hielt der 57-Jährige kurz an, setzte dann aber seine Fahrt fort, ohne die entsprechenden Maßnahmen zu treffen. Ein Zeuge bekam dies allerdings mit und verständigte die Polizei. Wie sich dann vor Ort herausstellte, wurden bei dem Unfall noch zwei weitere Autos beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf knapp 18.000 Euro.

Bei einer Nachschau an der Halteradresse konnte der Unfallverursacher angetroffen werden. Ein Alkoholtest ergab über 1,5 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst und sein Führerschein sichergestellt. Der 57-Jährige wird nun u.a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und Unfallflucht angezeigt.

Anzeige