Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Mehrere Anrufe falscher Polizeibeamter bei Frauen
Seniorin Telefon
Symbolfoto: Sabine van Erp - Pixabay

Mehrere Anrufe falscher Polizeibeamter bei Frauen

So genannte falsche Polizeibeamte riefen am gestrigen 06.09.2020 bei mehreren Bürgerinnen im Bereich Schwabmünchen und Untermeitingen an.

Am Sonntag, gegen 15.20 Uhr erhielt eine 76-jährige Frau einen Anruf von einem unbekannten Mann. Dieser fragte zunächst, ob das Haus versperrt sei, da Verbrecher unterwegs wären. Weiter wurde sie nach Schmuck und Geld gefragt. Als die Frau dem Anrufer mitteilte, dass sie ihren Nachbarn holt, wurde das Gespräch beendet.

Ein weiterer Anruf ging am Sonntag, gegen 20.50 Uhr bei einer 75-jährigen Frau in Untermeitingen ein. Hierbei meldete sich der unbekannte Anrufer mit „Polizei Schwabmünchen, Janich“. Angeblich sei ein Notizbuch gefunden worden, in welchem ihre Daten eingetragen waren. Der Anrufer erkundigte sich dann noch nach Wertsachen im Haus und dem Verhältnis zu den Nachbarn. Der unbekannte Anrufer beendete das Gespräch verbunden mit der Ankündigung sich wieder zu melden.

Ebenfalls am Sonntag, gegen 18.00 Uhr erhielt eine 68-jährige Frau aus Großaitingen einen Anruf von der „Polizei, Achim Bauer“ mit dem Hinweis, dass sich vor einer Stunde ein Einbruch in Großaitingen ereignet hat. Als dann die weiteren üblichen Fragen kamen, antwortete die Dame, dass ihr Sohn bei der Polizei arbeitet. Daraufhin wurde das Gespräch sofort beendet.

Die richtige Polizei mahnt
Die Polizei Schwabmünchen bittet eindringlich darum auf derartige Anrufe nicht einzugehen, sondern umgehend die „richtige Polizei“ zu verständigen.

Anzeige