Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Kempten » Überhitztes Fett führt zu ausgedehntem Küchenbrand in Wohnhaus
Atemschutz Feuerwehrmann
Symbolfoto: benfuenfundachtzig - Pixabay

Überhitztes Fett führt zu ausgedehntem Küchenbrand in Wohnhaus

Am heutigen Montagmittag, den 07.09.2020, kam es in Füssen zu einem Brand im Schlagsteinweg.
Glücklicherweise konnten sich die Bewohner des Einfamilienhauses selbst aus den verrauchten Zimmern bringen, nachdem ein Rauchmelder anschlug. Die Hauskatze der Familie konnte durch die Feuerwehr Füssen aus der Wohnung gerettet werden. Nach ersten Erkenntnissen entfachte heißes Fett beim Kochen einen Brand, der sich schnell auf die ganze Küche ausweitete.

Der Sachschaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Neben den Kräften der Polizei war die Feuerwehr Füssen und der Rettungsdienst am Einsatz beteiligt.

Anzeige