Home » Blaulicht-News » Landkreis Neu-Ulm » News Raum Senden » Zwei Audis kollidieren – 28-Jähriger überschlägt sich
Auto überschlagen
Symbolfoto: Mario Obeser

Zwei Audis kollidieren – 28-Jähriger überschlägt sich

Am heutigen Dienstagmittag, den 08.09.2020, gegen 12.30 Uhr, kam es auf der Kreuzung Königsberger Straße / Berliner Straße in Senden zu einem Verkehrsunfall.
Eine 61-jährige Autofahrerin bog von der Berliner Straße nach rechts in die Königsberger Straße ein und missachtete dabei die Vorfahrt eines von links herannahenden 28-jährigen Autofahrers. Beide Fahrzeuge kollidierten seitlich.

Der Audi der 61-jährigen Frau wurde dabei nach rechts abgeleitet, so dass beide rechten Reifen auf die ansteigende Schutzleitplanke rollten und das Fahrzeug einseitig auf der Schutzleitplanke liegend zum Stehen kam. Der Audi des 28-jährigen Fahrers überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, die Sachschadenshöhe wird von der Polizeiinspektion Weißenhorn auf insgesamt 35.000 Euro geschätzt.

Die 61-jährige Frau erlitt einen Schock, blieb aber körperlich unverletzt. Der 28-jährige Mann konnte sich aus seinem Unfallfahrzeug befreien und erlitt glücklicherweise nur oberflächliche Schnittverletzungen an den Unterarmen. Beide Unfallfahrzeuge mussten geborgen und abgeschleppt werden.

Die Feuerwehr Senden war zur Absicherung der Unfallstelle sowie für verkehrslenkende Maßnahmen vor Ort. Die Kreisstraße NU3 (Königsberger Straße) war zwischen der Sankt-Florian-Straße und der Berliner Straße bis 13.55 Uhr komplett gesperrt. (Symbolfoto)

Anzeige