Home » Blaulicht-News » Landkreis Augsburg » News Raum Augsburg » Oberhausen: Mutmaßlicher Täter nach Messerstich festgenommen
Handschellen Festnahme
Symbolfoto: biker3 - Fotolia.

Oberhausen: Mutmaßlicher Täter nach Messerstich festgenommen

Am Freitagabend, den 04.09.2020, 18.00 Uhr wählte ein 19-Jährigen den Notruf. Dieser wurde von einem bis dato unbekannten Täter mit einem Messer in die Brust gestochen. Nun sitzt ein 15-Jähriger in U-Haft.
Beim Notruf riss der Kontakt zum 19-Jährigen ab. Passanten eilten dem jungen Mann zu Hilfe und verständigten den Notarzt. Bei Eintreffen von Polizei und Rettungskräfte stellte sich heraus, dass der 19-jährige Augsburger eine Stichverletzung im Oberkörperbereich hatte. Er wurde umgehend in die Uniklinik gefahren und dort notoperiert. Er ist mittlerweile außer Lebensgefahr.

Der Verletzte war zusammen mit einem noch unbekannten Begleiter unterwegs und ist dann in der Eschenhofstraße zusammengebrochen. Wie es zu der lebensbedrohlichen Stichverletzung kam, ist derzeit Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. Der Begleiter konnte vor Ort jedoch nicht mehr angetroffen werden.

Am heutigen Mittwochmorgen, den 09.09.2020, wurde ein 15-Jähriger Augsburger von der Kripo Augsburg festgenommen, nachdem das Opfer mittlerweile vernommen und entsprechende Hinweise auf seinen Begleiter verifiziert werden konnten. Bei dem Treffen zwischen dem 19-jährigen Opfer und dem 15-jährigen Tatverdächtigen kam es offenbar nach verbalen Streitigkeiten zu einer Rangelei, in dessen Verlauf der 15-Jährige seinem Kontrahenten die lebensbedrohliche Stichverletzung zufügte. Hintergrund der Auseinandersetzung dürften offene Forderungen des Geschädigten nach einem zurückliegenden Diebstahlsdelikt zu seinem Nachteil gewesen sein.

Weitere Angaben können aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gemacht werden.

Der 15-Jährige wurde heute Mittag dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Augsburg vorgeführt, der ihm den bereits bestehenden Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des versuchten Totschlags in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung eröffnete und in Vollzug setzte. Er wurde anschließend in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert und befindet sich dort in Untersuchungshaft.

Anzeige