Home » Blaulicht-News » News Überregional » News Raum Nördlingen » Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen – Fußgängerin verletzt
Fahrzeug Rettungswagen
Symbolfoto: LMoonlight - Pixabay

Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen – Fußgängerin verletzt

Nach einem Auffahrunfall in Oettingen, der sich am gestrigen 10.09.2020 ereignete, musste eine 61-jährige Fußgängerin in ein Krankenhaus gebracht werden.
Am Donnerstagabend überquerten zwei Fußgänger den Fußgängerüberweg am Schloßbuck. Ein 60-jähriger Pkw-Fahrer hielt dazu ordnungsgemäß an, um die Fußgänger passieren zulassen. Allerdings erkannte der hinter ihm fahrende 33-jährige Pkw-Fahrer die Verkehrssituation nicht und fuhr auf den wartenden Pkw auf. Durch den Aufprall wurde dieser Pkw nach vorne geschoben und touchierte dabei die 61-jährige Fußgängerin. Diese stürzte dadurch über die Motorhaube zu Boden und musste mit einer Nasenbeinfraktur und mehreren Prellungen im Krankenhaus ärztlich versorgt werden, wohin sie ein Rettungswagen brachte. Die beiden Pkw-Fahrer blieben unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 23.000 Euro. Neben dem Rettungsdienst war die Polizei Nördlingen zur Unfallaufnahme vor Ort.

Anzeige